News / Messen

Wir trauern um unseren Kollegen Peter Joas

Tief betroffen trauern wir um unseren Mitarbeiter und Kollegen

Peter Joas

der plötzlich und viel zu früh verstorben ist.
Wir verlieren einen wertvollen Mitarbeiter, geschätzten Kollegen und wichtigen Ansprechpartner bei unseren Kunden.

Wir danken ihm von ganzem Herzen für seine unermüdliche Mitarbeit und seine Loyalität.

Unser Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie.

Wir werden seine Herzlichkeit und Lebenslust in Erinnerung behalten und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Geschäftsführung
sowie die Kolleginnen und Kollegen der Schnaidt GmbH

Wir machen Elektronik produzierbar – Fachartikel mit der Brückmann Elektronik GmbH

Das Jahr 2020 hat Gesellschaft und Wirtschaft vor große Herausforderungen gestellt. Durch die Coronapandemie mussten nicht nur wir uns völlig neu organisieren, auch der Bedarf an Elektronikbaugruppen hat sich zeitweise komplett verändert. So stand die Brückmann Elektronik GmbH vor der Aufgabe, hochwertige Elektronik für Beatmungsgeräte schnell und in großer Stückzahl zu fertigen.

Es war für uns eine Selbstverständlichkeit, unserem langjährigen Kunden zügig und unbürokratisch mit unseren Betriebsmitteln zu helfen, die Produktion in Lahnau hochzufahren. Ein Artikel in der neuesten Ausgabe der EPP lässt das aufregende Jahr 2020 und die Entwicklung bei Brückmann Revue passieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen (auch als Download erhältlich).

Eine starke Partnerschaft: Uwe Schweizer (Schnaidt), Tim Stroh, Oliver Brückmann, Alexej Latyschew (alle Brückmann) und Oliver Hagemes (Schnaidt) (v.l.n.r.)

Kurzporträt der Brückmann Elektronik GmbH:

Brückmann ist ein innovativer Premiumpartner und Systemlieferant für hochqualitative Elektroniklösungen und Electronic Manufacturing Services (EMS). Exakt ausgerichtet an den Anforderungen seiner Kunden analysiert, entwickelt, designt, fertigt und prüft Brückmann Spitzenelektronik von der Leiterplatte über Baugruppen bis zum komplett montierten, serienreifen Gerät. Mit jahrzehntelanger Erfahrung, umfassendem Know-how und modernsten Fertigungstechnologien begleitet das Unternehmen den gesamten Lebenszyklus der Produkte.

Weitere Informationen unter www.brueckmann-gmbh.de

Wir machen Elektronik produzierbar – Fachartikel der Limtronik GmbH

Ende vergangenen Jahres trat die Limtronik GmbH mit einer speziellen Aufgabenstellung zur Fertigung einer Automotive-Baugruppe an uns heran. Wir freuen uns, dass wir unseren langjährigen Kunden dabei unterstützen konnten, seinen Fertigungsprozess entscheidend zu optimieren.

Noch mehr freuen wir uns, dass die Limtronik GmbH hierzu einen Fachartikel veröffentlicht hat und danken für die Genehmigung, diesen auf unserer Homepage zu veröffentlichen. Dieser bringt in unseren Augen hervorragend auf den Punkt, wie Betriebsmittel aus dem Hause Schnaidt Ihre „Elektronik produzierbar machen“.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Fertigungsqualität von speziell konzipiertem Bauteil gesteigert, Kosten reduziert und damit Wettbewerbsfähigkeit des Produktes erhöht

Limtronik und Schnaidt optimierten Leiterplattenbestückung für Anforderung im Automotive-Bereich

Limburg, 28. November 2019 – Die Limtronik GmbH (www.limtronik.de) entwickelt als Experte für Electronic Manufacturing Services (EMS) und Joint Development Manufacturing (JDM)-Partner spezifische Lösungen im Kundenauftrag. Jüngst optimierte Limtronik für einen Kunden aus dem Automotive-Bereich die Fertigung zur Leiterplattenbestückung. In Zusammenarbeit mit der Schnaidt GmbH – Spezialist für Trenn-, Löt- und Prozesstechnik – entstand für dieses Projekt unter anderem eine Teilautomatisierung der Bauteilevorbereitung. Die Optimierungen führten für den Kunden zu einer Reduzierung der Fertigungskosten, Steigerung der Produktqualität und letztlich höheren Wettbewerbsfähigkeit.

„Unser Kunde aus dem Automotive-Bereich hatte bis dato nur die Möglichkeit, ein speziell für ihn konzipiertes Bauteil durch eine Handlötung aufzubringen. Dieser Vorgang war nicht nur sehr zeit- und kostenintensiv, sondern auch sehr anfällig für Fehler. Die Markteinführung gestaltete sich dadurch schwierig“, erklärt Dieter Jung, Leitung Technologie und Prokurist der Limtronik GmbH.

Limtronik hat daher gemeinsam mit der Schnaidt GmbH eine Lösung zur Optimierung des Prozesses entwickelt. So entstanden verschiedene Werkzeugvorrichtungen, die eine Teilautomatisierung der Bauteilevorbereitung, Handbestückung und selektives Löten ermöglichen. Weiterhin wurde ein Entnahmeblech für den 21-fach-Nutzen konzipiert und für die Nutzenfräse erstellt. Mit diesem Entnahmeblech werden die Baugruppen den nachfolgenden Arbeitsgängen zur Verfügung gestellt und somit die geplanten Handlingszeiten reduziert.

Helmut Schnaidt, Geschäftsführer der Schnaidt GmbH, erklärt: „Die Aufgabenstellung für uns war es, ein ausgeklügeltes Konzept zu entwickeln sowie ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis zu ermöglichen, das auch bei steigenden Stückzahlen mit vertretbaren Vorrichtungskosten zu bewerkstelligen ist. Das Schöne an dem Projekt war, dass all unsere drei Geschäftsbereiche der Löt-, Trenn- und Prozess-Technik miteinander verkettet zum Tragen kamen und wir unsere große Erfahrung dazu einbringen konnten.“

Zur Fertigung des Bauteils war höchste Präzision in den Prozessschritten gefordert. Helmut Schnaidt erklärt: „So mussten wir beispielsweise die mit NTCs vorbestückten Klemmleisten auf dem Werkstückträger passgenau fügen und verriegeln sowie danach die bestückten Werkstückträger aus der Handlingsvorrichtung entnehmen und dem Lötprozess zuführen. Nach dem selektiven Löten mussten die Klemmleisten so vom Werkstückträger entfernt werden, dass wir die NTCs nicht tangieren. Schließlich folgten das berührungslose Aufsetzen eines Trägers bzw. Entnahmeblechs zum Transport der Baugruppe in Richtung Nutzentrennen sowie das Einsetzen des Entnahmebleches auf der Nutzentrenn-Vorrichtung, ohne die NTCs zu beschädigen. Nach dem Trennvorgang galt es, die getrennten Einzelbaugruppen, über das Entnahmeblech, aus der Nutzentrenn-Vorrichtung zu entnehmen.“

Alles in allem führte die erzielte Präzision dazu, dass die Qualität und Effizienz erheblich gesteigert werden konnten, was in Kosteneinsparungen und Wettbewerbsvorteilen für den Kunden mündete.

Automotive-Hersteller setzen auf Smart Electronic Factory im Hause Limtronik (Copyright Limtronik GmbH)

Kurzporträt Limtronik GmbH:

Limtronik mit Sitz in Limburg an der Lahn ist Joint Development Manufacturing (JDM)-Partner und Experte für Electronic Manufacturing Services (EMS). Das Unternehmen begleitet seine Kunden von der Produktentwicklung bis zum fertigen, auslieferbereiten Endprodukt. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Entwicklung und Fertigung von elektronischen Baugruppen sowie maßgeschneiderten Systemen für die Kunden. Der Spezialist ist bereits seit dem Jahr 1970 in der Herstellung von elektronischen Baugruppen und Geräten tätig und nach der TS16949 sowie der ISO 14001 zertifiziert. Im Jahr 2010 wurde die Limtronik GmbH gegründet. Die gelebte Philosophie des Unternehmens ist es, flexibel, zuverlässig und individuell sämtliche Kundenanforderungen zu erfüllen.

Weitere Informationen unter www.limtronik.de

Vielen Dank für Ihren Besuch – Productronica 2019

Die Productronica 2019 ist vorbei und wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Besuchern für den regen Besuch an unserem Messestand und das Interesse an unseren Produkten.

Die Messe stand für uns unter einem besonderen Stern, wollten wir dort unser 30jährige Firmenjubiläum der Schnaidt GmbH mit unseren Kunden und Partnern feiern. Rückblickend war dies ein voller Erfolg und wir haben uns über das große Lob und die vielen Glückwünsche sehr gefreut.

Erstmalig haben wir uns für den Productronica Innovation Award beworben und dort unser Matrixx-System eingereicht. Auch wenn wir nicht zu den Gewinnern zählen, so sind wir doch sehr stolz auf die Innovationskraft unserer Firma und den regen Zuspruch, welchen das System von vielen Kunden erfährt. So haben wir unsere Messemuster auf brandneuen Ausstellungspulten mit einer Matrixx-Grundplatte als Präsentationsfläche vorgeführt. Schnelle Rüstwechsel und verkürzte Handlingszeiten sind die Vorteile, welche das Matrixx-System auszeichnen – Vorteile, welche wir mit diesem Konzept live auf der Messe demonstrieren konnten.

Die Productronica gilt als die weltweite Leitmesse der Elektronikfertigung und auch wir stellen uns zunehmend internationaler auf. Mit Freude verkünden wir hiermit zwei offizielle Kooperationen mit den Firmen EEE S.A. für den rumänischen Markt sowie Smans NV für den gesamten Benelux-Raum.

Beide Firmen verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der Elektronikfertigung, ein hervorragendes Kundennetzwerk und vertreiben namhafte Partnerfirmen in ihren Vertriebsgebieten. Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Partnern auch in Rumänien und Benelux, „Ihre Elektronik produzierbar“ zu machen.

Liebe Kollegen, auch Ihr sollt nicht unerwähnt bleiben: Wir bedanken uns für Euren engagierten Einsatz und die tolle Unterstützung im Vorfeld der Messe. Nur gemeinsam konnten wir die Messe wieder zu einem Erfolg machen.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Ihr Team der Schnaidt GmbH

Das Messeteam der Schnaidt GmbH bedankt sich für Ihren Besuch

Neue Partner – die Firma Smans
unterstützt uns im gesamten Benelux-Raum

Neue Partner – die Firma EEE
unterstützt uns auf dem rumänischen Markt

Lesen Sie im Beitrag auf der Internetseite der Gemeindewerke Ammerbuch GmbH, wie wir einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz durch die Reduzierung der klimaschädlichen CO2-Emissionen beitragen.
Durch anklicken des Bildes gelangen Sie zum Text der Gemeindewerke Ammerbuch GmbH.

Rückblick auf das 10. Peters Coating Innovation Forum

Vom 08. bis 10. Oktober veranstaltete die Lackwerke Peters GmbH & Co. KG zum zehnten Mal das Peters Coating Innovation Forum. Wir gratulieren herzlich zum kleinen Jubiläum und freuen uns, dass wir das Forum zum wiederholten Male unterstützen durften.

Der Erfolg des Forum spricht für sich, so zeichnet es sich regelmäßig durch die hohe Qualität der Referenten und Aussteller und das große Interesse der Teilnehmer aus. Erstmalig wurde das Forum daher auf drei Tage ausgeweitet, um den beiden Themen Verguss und Schutzlackierung mehr Raum zu geben. An allen drei Tagen waren wir mit einem Ausstellungstisch vor Ort und hielten einen Fachvortrag zum Einsatz von Warenträgern im Fertigungsprozess.

Neben den klassischen Fragen bezüglich Durchsatz, Taktzeiten, Rüstkonzept oder Reinigung kommt es gerade beim Verguss auf die optimale Lage und Ausrichtung der Baugruppen an, um ein gutes Vergussergebnis zu erzielen. Zu allen Fragen beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch und erarbeiten eine auf Ihren aktuellen Anwendungsfall zugeschnittene Lösung.
Wir danken der Firma Lackwerke Peters für die gelungene Organisation und hervorragende Umsetzung des Forums sowie den Teilnehmern für den regen Informationsaustausch und das große Vertrauen in unsere Produkte. Weitere Informationen und Impressionen zum 10. Peters Coating Innovation Forum finden Sie auf der Homepage der Lackwerke Peters.

Gerne weisen wir schon jetzt auf die nächsten Foren im Jahr 2020 hin. Auch wir werden wieder persönlich vor Ort sein.

Mit einem Fachvortrag erläuterte unser Vertriebsmitarbeiter Oliver Hagemes
den Teilnehmern die Vorzüge von Warenträgern im Fertigungsprozess

Besuchen Sie uns auf der Productronica in München

In einem Monat ist es soweit, die Productronica öffnet vom 12. bis 15. November wieder ihre Tore in München. Für uns steht diese Messe unter einem ganz besonderen Stern, denn die Firma Schnaidt feiert auf der Productronica ihr 30-jähriges Firmenjubiläum.

Seit der Gründung der Schnaidt GmbH im Jahr 1989 konnten wir Sie bei unzähligen Projekten unterstützen, Ihre „Elektronik produzierbar zu machen“. Nun ist es an der Zeit, uns für Ihre langjährige Treue zu bedanken und unser Jubiläum gebührend zu feiern.

Wir laden Sie daher herzlich ein, mit uns an unserem Messestand in Halle A4, Stand 566 anzustoßen, die Vergangenheit Revue passieren zu lassen und über neue Herausforderungen zu fachsimpeln.

Der fachliche Teil wird selbstverständlich nicht zu kurz kommen, doch haben wir speziell zum Jubiläum das ein oder andere Schmankerl im Gepäck.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Team der Schnaidt GmbH

Productronica2015

Informationen:

  • 12. – 15. November 2019
  • Halle A4 / Stand 566

Das Schnaidt Messeteam freut sich auf Ihren Besuch.

Ein gelungener Start ins Messejahr 2019

Die ersten Höhepunkte des Messejahres 2019 liegen hinter uns und wir bedanken uns sehr herzlich für den regen Besuch an unserem Messestand auf der SMTconnect 2019 und eine äußerst gelungene Woche in Nürnberg.

Neben dem positiven Feedback unserer Kunden und Interessenten war der Drehtag für unser neues Imagevideo für unser Messeteam ein kleines Highlight. Dieses soll Ihnen einen Einblick in unsere Arbeitsweise und Leistungsfähigkeit vermitteln, schauen Sie doch einmal rein. In einigen Wochen werden auch die auf der Messe gedrehten Szenen zu sehen sein.

Bedanken wollen wir uns bei allen Standbesuchern für das positive Feedback und Interesse. Wir freuen uns auf die zukünftigen gemeinsamen Projekte und eine fruchtbare Zusammenarbeit.

Des Weiteren wollen wir ein großes Lob und Dankeschön an das Drehteam aussprechen. Wir sind von unserem Imagevideo selbst begeistert und können den reibungslos verlaufenen Drehtag trotz des üblichen Messestresses nur loben. Für weitere Informationen verweisen wir gerne auf Think In Pictures .

In der Woche nach der SMT ging es für unseren Außendienstmitarbeiter Oliver Hagemes gleich weiter zur nächsten Messe nach Utrecht in den Niederlanden. Mit unserem neuen Partner Smans waren wir erstmalig auf der Electronics & Applications, der führenden Fachmesse in Benelux, vertreten.

Wir danken dem gesamten Team der Firma Smans für die erstklassige Betreuung während der E&A und die angenehme Zusammenarbeit.

Liebe Kollegen, last but not least möchten wir auch Euch für Eure unermüdliche Unterstützung danken. Ohne Euch wäre eine erfolgreiche Messe nicht möglich.

 

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen bei Ihnen vor Ort oder im November auf der Productronica in München.

Ihr Team der Schnaidt GmbH

Das Messeteam der Schnaidt GmbH bedankt sich für Ihren Besuch

Vielen Dank an das Team der Firma Smans für eine gelungene Messe in Utrecht

SMTconnect 2019 Nürnberg

Aus der SMT Hybrid Packaging wurde die SMTconnect, doch für uns bleibt alles wie gehabt. Auch in diesem Jahr ist das Schnaidt-Team vom 07. bis 09. Mai als Aussteller in Nürnberg vertreten. Wir laden Sie herzlich ein, uns an unserem Messestand in Halle 4, Stand 459 zu besuchen.

Getreu unserem Leitspruch „Wir machen Elektronik produzierbar“ präsentieren wir Ihnen viele hochwertige Produktmuster und innovative Anwendungsbeispiele, mit welchen wir schon zahlreiche Fertigungsprojekte unterstützen und optimieren konnten.

Auch unser lieb gewonnenes Biergärtle ist wieder Teil des Messestandes und lädt zum Verweilen ein. Sprechen Sie mit unserem Messeteam bei Speis und Trank über die Herausforderungen Ihrer Elektronikfertigung und lassen Sie sich von unserer Lösungskompetenz überzeugen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Team der Schnaidt GmbH

Informationen:

  • 07. – 09. Mai 2019
  • Halle 4 / Stand 459

Das Schnaidt Messeteam freut sich auf Ihren Besuch.

Rückblick auf das 9. Peters Coating Innovation Forum

Am 10. und 11. April veranstaltete die Lackwerke Peters GmbH & Co. KG zum mittlerweile neunten Mal das Peters Coating Innovation Forum. Wie die vorherigen Veranstaltungen war das Forum auch dieses Mal schon lange im Voraus ausgebucht, was zum einen für die hohe Qualität und zum anderen für den großen Informationsbedarf zum Thema Schutzlackierung spricht. Die Teilnehmer konnten sich im Rahmen von Fachvorträgen, Anlagendemonstrationen und Ausstellungen umfassend über alle Aspekte des Schutzlackierprozesses informieren.

Auch wir durften das Forum mit einem Vortrag sowie diversen Mustern von variablen und produktspezifischen Werkstückträgern für den Lackierprozess unterstützen. Anhand vieler Praxisbeispiele, kurzweiligen Anekdoten und im Gespräch konnten sich die Teilnehmer von den Möglichkeiten und der Leistungsfähigkeit unserer innovativen Trägerkonzepte überzeugen und die passende Lösung für ihren Fertigungsprozess diskutieren.

Ein für den Anwender wichtiger Aspekt ist zudem die Reinigung des Warenträgers, so dass sich auch hierzu viele ausgiebige Gespräche ergaben. Aufgrund der Vielzahl an unterschiedlichen Lacksystemen, Trocknungsverfahren und Trägermaterialien freuen wir uns besonders, auf unser gutes Netzwerk an Lösungsanbietern zurückgreifen zu können.

Wir danken der Firma Lackwerke Peters für die gelungene Organisation und hervorragende Umsetzung des Forums sowie den Teilnehmern für den regen Informationsaustausch und das große Vertrauen in unsere Produkte.

Des Weiteren empfehlen wir Ihnen gerne das Buch „Schutzlacke für elektronische Baugruppen“, geschrieben von Herrn Dr. Suppa, dem langjährigen Leiter der Forschung und Entwicklung im Hause Lackwerke Peters. Ausführlich beleuchtet das Buch den heutigen Kenntnisstand zu Schutzlacken und zeigt zukünftige Entwicklungen auf.

Gerne weisen wir schon jetzt auf das nächste Forum am 09. und 10. Oktober 2019 zum Thema Schutzlackierung sowie am 08. Oktober 2019 zum Thema Vergussmassen hin. Laut der Firma Lackwerke Peters laufen die Anmeldungen schon und auch wir werden wieder persönlich vor Ort sein.

Herr Hagemes mit dem Buch „Schutzlacke für elektronische Baugruppen“